Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 125:

Translator:

  Auktion 125
 


 
125-431

Verepaeus,S.


Schätzpreis: 240,00 €

 
De epistolis latine conscribendis libri V. Verepaeus: De epistolis latine conscribendis libri V. Antwerpen, Plantini 1588. 182 S. - Angeb.: Estella,D.de. De modo concionandi liber. Item, explanatio in psalm. CXXXVI. Super flumina Babylonis. Köln, Birckmann 1586. 2 nn., 123 num. Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln. (Best. u. berieb., gebräunt u. fl.).  
 
I. OCLC 632669806. - II. USTC 689717. VD16 E 3994. - Sammelband mit zwei Werken zur Schreibkunst und Rhetorik aus dem 16. Jh., umfassend: 1.) Simon Verepaeus (1522 - 1598) erstmals 1571 veröffentlichte Abhandlung über die Kunst des Briefeschreibens, hier in etwas späterer Antwerpener, bei Plantin gedruckter, Ausgabe von 1588. Verepaeus war ein niederländischer katholischer Priester, dessen Werke über das Gebet, die lateinische Grammatik und die lateinische Schreibkunst bis ins frühe 19. Jahrhundert vielfach verlegt wurden. --- Eine Abhandlung des spanischen Mystikers Diego de Estella (1524 - 1578) zur Predigtkunst. Das Werk beinhaltet des Weiteren einen Kommentar zum 136. Psalm. - Etw. gebräunt, stellenweise etw. fl., Titelbl. des zweiten Titels mit Fehlstelle am Außensteg, Schluss mit Titenfl. am Rd., Spiegel und fliegende Blätter mit Zeichnungen und Skizzen versehen. Mit Stempel und Rückensignatur einer aufgelösten Klosterbibliothek.
 
Verepaeus,S. | Bild Nr.1

Verepaeus,S. | Bild Nr.1

Schätzpreis:
240,00 €
 
Ihr Gebot:



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel

Autor:
Verepaeus,S.
 
Kapitel:
Alte Drucke, Handschriften und Theologie
 
Sachgebiete:
keine