Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auction 109:

Translator:

  Auction 109
 


 
109-2459

Hamilton,W.


Estimate: 80.000,00 €

 
Campi phlegraei. Observations on the volcanos of the two Sicilies as they have been communicated to the Royal Society of London [und:] Supplement to the Campi Phlegraei being an account of the great eruption of Mount Vesuvius in the month of August 1779. 3 Tle. in 2 Bdn. Neapel, Pierre Fabris 1776-79. Gr.Fol. Mit 2 kolor. gest. Tit., 59 kolor. Kupfertaf. v. J.Guerra nach Fabris u. 1 kolor. dplblgr. Kupferstichkte. 1 Bl. (Tit.), 90 S., 1 Bl., 1 Bl. zwischengebunden (Taf.-Erklärung); 1 Bl. (Tit.), 29 S., 5 Bl. zwischengebunden (Taf-Erklärung), 1 Bl. (Tit.). Mod. weinrote Maroquinbde. mit Goldschn., goldgepr. Rtit. u. Kasten-Filetenverg. zwischen 7 Bünden mit aufkasch., reich verg. Ldr.-Deckeln d. Zt. (Diese gebräunt, mit Randläsuren, tls. fragment.).  
 
Brunet III, 31. Graesse III, 205. Kissner 193. Ebert 9246. Lewine 232. Poggendorff I, 1009. Furchheim 73f. DSB VI, 84f. Nicht bei Cicognara u. Fossati Bellani. - Erste Ausg. des mit berühmtesten Prachtwerks über die Vulkane Süditaliens, vom Vesuv bis zum Ätna, der den großen Ausbruch des Vesuvs vom 8. Juli bis 29. Oktober 1767 ebenso wie die nach Drucklegung der ersten beiden Tle. erfolgte Eruption vom August 1799 im Supplement dokumentiert, beschreibt u. in außergewöhnlich suggestiven, ebenso intensiv farbigen wie duftig atmosphärischen Kupfertaf. abbildet. - Sir William Hamilton (1730-1803) war seit 1764 engl. Gesandter in Neapel, wo er sich neben der Diplomatie archäologischen und naturwissenschaftlichen Studien widmete. Seine Gattin, die bezaubernd hübsche Lady Emma Hamilton, war die Geliebte Lord Nelsons - eine der von den zeitgenössischen Künstlern am meisten portraitierten Frauen. - Kollation: Bd. 1 besteht aus 2 Textteilen mit jeweils 1 typogr. Tit. sowie 1 Kupfertit. u. 90 bzw. 29 S. Text. Am Schluss jedes Teils jeweils 1 Widmungsblatt. Zwischengebunden sind im ersten Teil 1 u. im zweiten Teil 5 Blätter mit "References to Plates", römisch num. (I sowie I-V). Die 6 kolor. Kupfertaf. sind jeweils nach den "Reference"-Blatt eingeb. Bd. 2 enthält 1 typogr. Tit. u. 53 (II-LIV) Bl. "References to Plates" sowie 53 kolor. Kupfertaf. (Taf. I dieses Teils ist in Bd. I miteingeb.). Alle Taf. sind in feinsten, abwechslungsreichen, minutiös aufgetragenen Farben sorgfältig kolor., die Darst. um den Plattenrand mit einem breiten schwarzen Rahmenstrich eingefasst. Die Ränder sind durchgehend grau laviert. - Textblätter ganz vereinzelt minimal angestaubt, fingerfl. o. mit fast unsichtbaren Feuchträndern, Taf. durchgehend sauber und in grandiosem zeitgenössischen Kolorit. Tit. tls. minimal fl., mit kl. gekrönten Ligaturst., Blindstempelchen und Rasur, einstiges Ex. der Yorkshire Philosophical Society mit deren Fiche, vord. Innengel. tls. angeplatzt. LostArt geprüft. Bemerkenswert breitrandig. Vollständige Ex. sind von größter Seltenheit.
 
Hamilton,W. | Bild Nr.1Hamilton,W. | Bild Nr.2Hamilton,W. | Bild Nr.3Hamilton,W. | Bild Nr.4Hamilton,W. | Bild Nr.5Hamilton,W. | Bild Nr.6Hamilton,W. | Bild Nr.7Hamilton,W. | Bild Nr.8Hamilton,W. | Bild Nr.9Hamilton,W. | Bild Nr.10Hamilton,W. | Bild Nr.11Hamilton,W. | Bild Nr.12Hamilton,W. | Bild Nr.13

Hamilton,W. | Bild Nr.1

Hamilton,W. | Bild Nr.2

Hamilton,W. | Bild Nr.3

Hamilton,W. | Bild Nr.4

Hamilton,W. | Bild Nr.5

Hamilton,W. | Bild Nr.6

Hamilton,W. | Bild Nr.7

Hamilton,W. | Bild Nr.8

Hamilton,W. | Bild Nr.9

Hamilton,W. | Bild Nr.10

Hamilton,W. | Bild Nr.11

Hamilton,W. | Bild Nr.12

Hamilton,W. | Bild Nr.13

Estimate:
80.000,00 €
 
Your bid:



KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Similar items