Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auction 127:

Translator:

  Auction 127
 


 
127-785

Plinius Secundus,C.


Estimate: 12.000,00 €

 
Naturae Historiarum libri XXXVII, e castigationibus Hermolai Barbari quam emendatissime editi. 2 Tle. in 1 Bd. Hagenau, Th. Anselm für J.Koberger u. L.Atlantsee November 1518. Fol. Mit 2 Holzschn.-Titelbordüren v. Hans Springinklee sowie Druckermarke u. zahlr. Init. v. Hans Baldung Grien. 286 num. Bl.; 96 nn. Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit Eck- u. Randbeschlägen aus Messing, 2 Schließen, Vorderdeckel mit zeitgenöss. Prgt.-Etikett mit hs. Titel. (Etw. berieb., Hdeckel mit Befestigungsspuren einer Kette, Hdeckel schwach verzogen).  
 
VD16 P 3528. BM German Books 704. Benzing (Hagenau), Anshelm 33. Choulant. Handbuch 190. Proctor 11695. Zinner 1096. Graesse V, 339. cf. Heitz/Barack LXII, 2 and Muther p. 233 (für die Druckermarke). - Erste Ausgabe mit dem zweiteiligen "Index Plinianus" von Joannes Camers, der zuvor separat erschienen war. Die klassische wissenschaftliche Enzyklopädie des Altertums, die das gesamte Wissen der antiken Welt in insgesamt 37 Büchern enthält. Sie umfasst Mathematik, Physik, Geographie, Astronomie, Medizin, Zoologie, Anthropologie, Physiologie, Philosophie, Geschichte, Landwirtschaft, Mineralogie, Kunst und Literatur. Die Naturgeschichte des Plinius mit dem von dem venezianischen Humanisten Hermolaus Barbarus (1453/54-1493) überarb. u. korrigierten Text. Barbarus war bekannt für seine Übersetzungsarbeit an den Schriften des Aristoteles; seine hochgelobte Plinius-Ausgabe gilt als erste textkritische Ausgabe des Klassikers, der in zahlr. Auflagen erschien. Wichtige humanistische Ausgabe mit Beiträgen u.a. von Theodoricus Kaner, Joachim Vadianus, Benedictus Chelidonius und Georgius Gemanius. - Vord. Vors. erneuert. Einige Blätter am Ende des Registers mit einer winzigen Wurmspur an der Vorderkante, einige unauffällige Flecken in den Blatträndern. Haupttitel mit einem zweizeiligen Kaufvermerk im oberen weißen Rand von Arnoldi von Usingen aus dem Jahr 1519 sowie einem Besitzeintrag des Augustinerklosters in Erfurt. Arnoldi Bartholomäus von Usingen, (um 1465-1532), Philosoph und Theologe, studierte ab 1484 an der Universität Erfurt, wurde 1491 Meisterschüler, lehrte 30 Jahre lang Philosophie und zählte Luther zu seinen Schülern. Unter Luthers Einfluss trat er 1512 in den Augustinerorden ein. Er promovierte 1514 zum Doktor der Theologie, hörte aber nicht auf, an der Kunstfakultät zu lehren. Vor allem seit 1522 in seiner Eigenschaft als Domprediger, aber auch in vielen seiner Schriften war er ein entschiedener Gegner Luthers, der mehrmals vergeblich versuchte, seinen alten Lehrer für sich zu gewinnen. Ein breitrandiges, schönes und gut erhaltenes Exemplar mit interessanter Provenienz in einem zeitgenössischen ehemaligen Ketteneinband. - 2 parts in 1 volume. Contemporary blind stamped pigskin over wooden boards, with corner and edge brass furniture, 2 clasps and catches, front cover with contemporary vellum label with calligraphic manuscript title, set within a narrow brass frame (somewhat rubbed and soiled, rear cover with traces of fixings of a chain, rear cover slightly bowed). Front endpaper renewed, few leaves in the end of index with one tiny trace of worming in front edge, a few unobtrusive smudges in margins of leaves. Main title with a two-line purchase note in upper white margin by Arnoldi von Usingen dated 1519, as well as an ownership entry of the Augustinian cloister in Erfurt. Arnoldi Bartholomäus von Usingen, (c. 1465-1532), philosopher and theologian studied at the university of Erfurt from 1484, and became a master's student.
 
Plinius Secundus,C. | Bild Nr.1Plinius Secundus,C. | Bild Nr.2

Plinius Secundus,C. | Bild Nr.1

Plinius Secundus,C. | Bild Nr.2

Estimate:
12.000,00 €
 
Your bid:



NEW:

Kiefer-live-auction


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Similar items