Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auction 108:

Translator:

  Auction 108
 


 
108-228

Wapen Buoch


Estimate: R 12.000,00 €

 
Osterreichescher Ritterschafft Daß ist: Der Durchleutigen Hoch- und Wolgebornen Fürsten und Herren Hertzogen Osterreich Graffen von Habspurg durch welche daß Herrliche weitberümbte Closter Künigßfelden gestifft gebuwen und die darin begraben. Deßgleichen Der Wollgebornen Edlen Graffen Fryen Ritteren und Herren welche mit Leopoldo d. Tritten diß Namens Hertzogen Zu Osterreich vor Sempach Anno 1386 erschlagen, Zuo Königßfelden by 40. begraben, sampt anderen deren Namen nachmahlen verzeichnet sind gefunden worden. Angeborne Wapen Schilt und Helmsklenoten mit sonderem fleiß Uß glaubwürtig alten kronichen, grabsteinen, Jahrzeit und Wapenbüchern erkundiget in dißerem buoch Zusamen gebracht, und mit iedes Wapen getroulichen rechten farben ausgestrichen Anno 1669. Durch Johann Bartholome Dentzel Maler in büntzen (Bünzen im Aargau). Deutsche Handschrift auf Papier mit WZ gekrönter, viergeteilter Wappenschild, oben jeweils mit einem aufgerichteten Löwen (zueinander gerichtet), unten die Buchstaben V u. S. 123 Bl. (1 nn. Bl. u. 122 hs. num. Bl.), meist einseitig. beschrieb. Mit 1 doppelseitigen Ansicht der alten Habsburg, doppelseitige Darstellung der Grabkammer der Habsburger im Kloster Königsfelden, doppelseitige Darstellung der Schlacht bei Sempach mit kleinen Ansichten der umliegenden Orte, Potraits der in Königsfelden bestatteten Habsburger: Herzog Leopold (Brustbild); Herzog Albrecht (falsch Albertus); Elisabeth, Gattin Albrechts u. Stifterin des Klosters; Agnes, Tochter Albrechts; Herzog Leopold I.; Herzog Heinrich zu Österreich; Elsbeth Gräfin von Fürstenberg, Heinrichs Gattin; Friderich der Jünger, Sohn Herzog Friederichs des Schönen, alle in ganzer Figur mit Wappen; 20 Bl. mit Fahnen und Bannern sowie 73 Bl. mit über 400 Wappen (einige nur teilw. ausgeführt), alles in Aquarell. Einf. Pbd. (Gebrauchssp.).  
 
Angehängt 11 spät. Faltblätter (10 beschrieben, wohl 19. Jhdt.) mit hs. Inhaltsangabe über die Zeichnungen des Buches. - Tls. fingerfleckig. Erstes Bl. mit kl. Randfehlst. aufgezogen, die Bl. 2-12 das untere Eck angesetzt, tls. mit etw. Text- oder Bildverl., tls. etw. fingerfl.u. stellenw. etw. farbfleckig, einige Bl. mit Randeinr. unten (u.a. Schlacht bei Sempach), Wappendarst. mit Bleistift durchnumeriert.
 
Wapen Buoch | Bild Nr.1Wapen Buoch | Bild Nr.2Wapen Buoch | Bild Nr.3Wapen Buoch | Bild Nr.4Wapen Buoch | Bild Nr.5Wapen Buoch | Bild Nr.6Wapen Buoch | Bild Nr.7

Wapen Buoch | Bild Nr.1

Wapen Buoch | Bild Nr.2

Wapen Buoch | Bild Nr.3

Wapen Buoch | Bild Nr.4

Wapen Buoch | Bild Nr.5

Wapen Buoch | Bild Nr.6

Wapen Buoch | Bild Nr.7

Estimate:
R 12.000,00 €
 
Your bid:



KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Similar items