Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 132:

Translator:

  Auktion 84
Kontext-Informationen
deutsch englisch
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 


 
84-24

(Biblia.


 
Das ist die gantze heilige Schrifft Deudsch D. Mart. Luth. 6. Tl. (statt 6): Das New Testament. Augsburg, Steiner 1535). Kl.Fol. Mit Titelbordüre in Holzschnitt, sowie zahlr. Textholzschn. und Holzschnitt-Initialen von Lucas Cranach bzw. seiner Werkstatt. 2 nn., 148 röm. num., 12 (statt 19) nn. Bl. Ldr. d. 18. Jhts. mit gold- u. blindgepr. Fileten, Rckn.- u. Innenkantverg., Goldschnitt u. in Gold gedr. Text a. d. Vdeckel. (Tls. berieb.).  
 
VD 16, B 2696. Ebert 2177. Muther 1104/05. BM, Bibel 192. Panzer, Augsburger Bibeln 66. Vogel, Europ. Bibeldrucke 62. Nicht bei Fairfax-Murray. Graesse I 377: "C'est la version de Luther modifiee par le texte des editions de Zürich et de Worms." - Der sehr schöne und äußerst seltene Nachdruck des 1534 bei Hans Lufft in Wittenberg erschienenen ersten Druckes der Lutherischen Gesamtbibel, aus der die Holzschnitte original übernommen wurden. Die Holzschbnitte werden M. Schwarzenberg und P. Salzburger zugeschrieben, die, nach Thieme-Becker, in Wittenberg für den Buchdrucker Lufft und dessen Bibelausgabe arbeiteten. Nagler, Künstlerlex. vermerkt: "Diese schönen Holzschnitte legt Panzer dem M. Schön bei, der damals längst tot war". - Das Neue Testament aus der seltenen Bibelübersetzung, die noch zu Luthers Lebzeiten erschien und von ihm selbst sowie Ph. Melanchthon und anderen Wittenberger Gelehrten durchgesehen wurde. - Es fehlen die le. 7 Bl. d. Registers u. das le. w. Bl. Knapp beschnitten (tls. unter Teilverlust der Kolumnentitel o. der Paginierung). Wohl bei der Bindung durchgeh. durchschossen. Etw. gebräunt u. stockfl. Gegen Ende leicht wasserrandig. Bl. 30-35 mit Rotfleck. 3 Bl. tls. mit Tintenfl. Tit. mit kl. Braunfl. u. hs. N. - Sehr selten. Abbildung siehe Tafelseiten
 
(Biblia. | Bild Nr.1

(Biblia. | Bild Nr.1

Nächste Auktion 132

findet von 14. - 16. Februar  2024 statt



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel