Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 124:

Translator:

  Auktion 58
Kontext-Informationen
deutsch englisch
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 


 
58-685

Dilich,W.


 
Hochvernünfttig gegründet- und ausgerichtete ... Krieges-Schule. (Kupfertitel: Kriegsbuch). 2 Bde. Frankfurt, Zunner 1689. Fol. Mit 132 Kupfern (davon 23 im Text u. 109 (inkl. gest. Tit.; 41 dplblgr. als Taf.) sowie 317 Textholzschn. (davon 1 mit aufklappbaren Teilchen). 3 (statt 4, ohne Tafelverz.) Bl., 494 S., 3 Bl.; 410 S., 3 (statt 4) Bl. Prgtbde. d. Zt. (Gebräunt, tls. fleckig, vord. Deckel des 1. Bandes mit kl. Wurmgang, bestoßen).  
 
Lipperheide Qb 53. Jähns 956 ff. Cockle 832 Anm. - Zweite, ganz umgearbeitete und erweiterte Ausgabe, die erste mit diesen Illustrationen. "Das ganze Werk ist eine Neugestaltung des alten Kriegsbuches von 1607 (erschienen 1608), dessen Einrichtung überall als die Grundlage dieses umfassenden militärischen Lehrbuches zu erkennen ist. Das Seewesen erscheint mit einer erstaunlichen Sorgfalt dargestellt. Unschätzbar ist der reiche bildnerische Schmuck" (Jähns). Die schönen, instruktiven Kupfer zeigen Landsknechte zu Fuß u. zu Pferde, Rüstungen und Handwaffen nebst deren Gebrauch, Kanonen, Pioniertechnik inkl. Brückenbau, Befestigungsanlagen u. Festungspläne, Belagerungsmaschinen, Feldlager, Marschformationen, Belagerungen, Schiffe und Seegefechte, Fahnen, Wimpel u. Standarten u. dergl. mehr. Bei den Kupfern sind wie stets die Nrn. 1 u. 86 übersprungen, dafür die Nrn. 13, 56 u. 80 doppelt verwendet worden. - Gutes, kaum gebräuntes od. fleckiges Exemplar. Taf. 34 mit kl. anges. Eckabriss. Der gest. Tit. mit kl. Einriss im Gelenk kl. Tintenfleck u. Wurmloch im unt. Blattrand. Einige winzige Wurmlöcher in den unt. w. Blatträndern. Innengelenke des 2. Bandes mit Wurmgängen. - Ex. aus dem Besitz von Ernst Friedrich von Ascheberg mit hs. Besitzverm., dat. 1731 a. d. Holzschn.-Zwischentit.
 
Dilich,W. | Bild Nr.1

Dilich,W. | Bild Nr.1

Nächste Auktion 124

findet von 7.-9. Juli  2022 statt



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel