Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 106:

Translator:

  Auktion 106
 


 
106-6207

Mueller, Otto


Schätzpreis: R 40.000,00 €

 
(1874 Liebau/Schlesien - Breslau 1930). Aus einer Nähschule. 6 Zeichnungen, davon 5 in Graphit u. 1 in Tuschfeder auf Velin. Um 1917. Blgr. 22 x 15 cm und 19 x 13 cm. - Die Titelillustration mit eh. Bleistiftvermerk 'Dieses Gelb kräftiger gedacht', die 5 Illustrationen zu den 5 Kapiteln jeweils eh. mit der Kapitelnummer bezeichnet. - Alle Blätter verso mit Nachlass-Stempel und der Signatur von Erich Heckel.  
 
Lüttichau 774. - Otto Mueller studierte nach einer abgeschlossenen Lithographenlehre in Dresden und München. Später in Berlin versuchte er vergeblich der 'Berliner Secession' beizutreten, woraufhin er mit anderen abgewiesenen Künstlern die Gruppe 'Neue Secession' gründete. Darüber kam er mit Mitgliedern der 'Brücke' in Kontakt, u.a. mit Erich Heckel, zu dem ihn eine lebenslange Freundschaft verbinden sollte. - Die sechs Illustrationen entstanden (vermutlich als Vorlage für Lithographien) für eine von Kurt Wolff geplante bibliophile Separat-Ausgabe von Max Brods Erzählung 'Aus einer Nähschule'. Einem Brief des Künstlers (typographische Abschrift liegt bei) an Maschka vom 13.12.1917 zufolge hatte er den Auftrag für diese Illustrationen vom Verlag erhalten (zusammen mit dem Auftrag für die Illustrationen zu Schlegels 'Lucinde'). Dieser Auftrag war von Otto Mueller komplett umgesetzt worden mit Titelillustration und je einer Illustration zu den 5 Kapiteln der Erzählung. Offenbar hat Kurt Wolff später von der geplanten Ausgabe Abstand genommen, und diese sechs Illustrationen gerieten bei Otto Mueller in Vergessenheit und später in seinen Nachlass, der von Erich Heckel übernommen wurde. Die obigen Illustrationen sind nie gedruckt bzw. veröffentlicht worden und werden auch in einschlägigen Veröffentlichungen Max Brods nicht erwähnt.- Eine (nicht illustrierte) Textausgabe ist (mit weiteren Erzählungen) unter dem Gesamttitel 'Weiberwirtschaft' bei Axel Juncker und Kurt Wolff erschienen. - Im Einzelnen sind vorhanden: 1. Der Titel mit dem Brustbildnis einer jungen Frau u. der Schrift: 'Aus einer Nähschule von Max Brod. Kurt Wolff Verlag. Leipzig'. 2. Fünf Mädchen nehmen auf einer Anhöhe Abschied voneinander. 3. Das Innere der Nähschule mit jungen Frauen. 4. Die Nähstubenbetreiberin, Frau Alma Stümmer mit ihrem Mann. 5. Frau Stümmer präsentiert sich den Mädchen in ihrer Abendrobe. 6. Die beiden Schwestern in der Kirche 'Maria Schnee'. - Tls. leichte Wischspuren.
 
Mueller, Otto | Bild Nr.1Mueller, Otto | Bild Nr.2Mueller, Otto | Bild Nr.3Mueller, Otto | Bild Nr.4Mueller, Otto | Bild Nr.5Mueller, Otto | Bild Nr.6

Mueller, Otto | Bild Nr.1

Mueller, Otto | Bild Nr.2

Mueller, Otto | Bild Nr.3

Mueller, Otto | Bild Nr.4

Mueller, Otto | Bild Nr.5

Mueller, Otto | Bild Nr.6

Schätzpreis:
R 40.000,00 €
 
Ihr Gebot:



KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel