Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 127:

Translator:

  Auktion 58
Kontext-Informationen
deutsch englisch
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 


 
58-3360

Aktion, Die.


 
Wochenschrift für Politik, Literatur und Kunst. Hrsg. von Franz Pfemfert. Jgge. IV (ohne Heft 2) - VIII in 148 (statt 149) Heften. Bln., Vlg. "Die Aktion" 1914-18. Gr.4°. Mit zahlr. Illustrat., 13 signierten Orig.-Graphiken als Beilagen von Konrad Felixmüller (2), Max Oppenheimer (2), Hans Richter, Christian Schad, Karl-Luis Heinrich-Salze (d.i. Katharina Heise), Auguste v. Zitzewitz, Otto Freundlich, Ines Wetzel, Josef Ebertz, Josef Capek u. Ottheinrich Strohmeyer sowie 323 tls. ganzseit. Orig.-Graphiken im Text von den Vorgenannten und von Egon Schiele (2), Karl Schmidt-Rottluff (14), Felixmüller (18), Georg Tappert (12), Heinrich Richter (Berlin, 14), César Klein, Paul Gangolf, W.Doessler, Karl Jakob Hirsch, Karl Otten, Arthur Segal, Marcel Slodki, Max Gubler, Frantisek Bilek, Georg Alexander Mathey, Erich Gehre, Georg Schrimpf, Heinrich Hoerle, Johannes Fischer, Herbert Anger, Waldemar Ohly, Wilhelm Schuler, Hilla Rebay von Ehrenwiesen, Raoul Hausmann, A.Krapp, Otto Beyer, Franz Wilhelm Seiwert, Richard Bampi, Richard Janthur, Mizi Friedmann-Otten, Jakob Goldbaum, Emil Maetzel, Willy Zierath, Stanislaw Kubicki, Wladislaw Skotarek, Jerzy von Hulewicz, Stefan Szmai, Margarete Kubicka, Eduard Viegener, Bruno Beye, Jan Wroniecki, Julius Kaufmann, Walter O.Grimm, Arthur Goetz u. Lisa Pasedag. Orig.-Hefte. (Meist unbedeutende Gebrauchssp., wenige Hefte tls. fleckig oder mit Randläs.).  
 
Söhn IV, S. 9-90. Durchgängig Nr. 57/100 der Vorzugsausgabe auf Bütten. "Neben dem `Sturm' die wichtigste Zeitschrift des deutschen Frühexpressionismus" (Bolliger). Hier in einer vollständigen Serie aller auf Bütten erschienenen Orig.-Graphiken, in dieser Vollständigkeit von größter Seltenheit. "Die Aktion" die in 22 Jahrgängen von 1911 bis 1932 erschien, ist das Lebenswerk ihres Herausgebers Franz Pfemfert (1879-1954). Die Kriegsjahrgänge der Aktion 1914 bis 1918 sind vor allem in kunsthistorischer Hinsicht von Bedeutung, da politische Aussagen zensurbedingt nicht, oder nur versteckt, möglich waren. Der erste Jahrgang (43 Hefte) enthielt überhaupt noch keine Abbildungen, in Nr. 14 des zweiten Jahrgangs wird angekündigt, "daß wir auch gute Zeichnungen reproduzieren werden..." (S. 439). Erst mit Heft 17 des 4. Jahrgangs (1914) beginnt die (anfangs) "sporadische Wiedergabe von Originalholzschnitten..." (Söhn). - Tls. Rd. etw. angestaubt u. 2 Hefte (Jg. 4, Nr. 13 u. Jg. 8, Nr. 27/28) mit Braunflecken, 1 Heft (6. Jg., Nr. 1/2) Titelbl. mit Randbeschäd., 2 Hefte geknickt (Jg. 7, Nrn. 41/42 u. 43/44) u. 1 Heft (Jg. 8, Nr. 19/20) mit durchgeh. Randeinr. Sonst nur vereinzelt meist unbedeutende Randläs. u. Gebrauchssp., 1 Heft (8. Jg., Nr. 21/22) verdruckt. Einige Hefte ganz oder teilweise unaufgeschnitten.
 
Aktion, Die. | Bild Nr.1

Aktion, Die. | Bild Nr.1

Nächste Auktion 127

findet von 16-18. Februar  2023 statt



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel