Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 118:

Translator:

  Auktion 85
Kontext-Informationen
deutsch englisch
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 


 
85-266

Euclid.


 
Stoicheion bibl. XV ek ton theonos synoysion. Proklou bibl. IV. (Elementa geometriae cum commento Procli. Graece ed. S. Grynaeus). 2 Tle. in 1 Bd. Basel, J. Herwagen, 1533. Fol. Mit wiederholter Druckerm., 1 vierseitigen Holzschn.-Bord. u. zahlr. In den Text eingedruckten Diagrammen. 6 Bl., 268, 115 S. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln. (Rckn. mit spät. Ldr. rep. u. mit hs. Rsch., kl. Bezugsfehlstellen an den Ecken, Schließen fehlen, berieb.).  
 
VD 16, E 4142; Adams E 890; Norman 730; Thomas-Stanford 7; Hieronymus, Griech. Geist 283. - Editio princeps des griechischen Textes. "Da die (erstmals Venedig 1482 gedruckte) lateinische Übersetzung nicht auf dem griechischen Original fußt, sondern auf der arabischen Übersetzung, erhielt hier der erste Druck einen besonderen Wert des Rückgriffs auf eine Quelle" (Hieronymus). - Editio princeps in Greek of Euclid's Elements, one of the great books in the history of the exact sciences. This is also the first Euclid to have the diagrams inset in the text. The Greek text was edited by Simon Grynaeus, professor of Greek at Basel University. Grynaeus used two manuscripts - one sent by Lazarus Bayfius from Venice and the other supplied by John Claymond, president of Magdalen and later of Corpus Christi College, Oxford. The Elements occupy 268 pages, followed by 115 pages containing the four books of the commentary of Proclus on the first book of the Elements. This commentary "is of considerable value for the study of ancient Greek geometry because of the historical information which it contains, derived from the lost works of Eudemos...and Geminos". - Auf dem Vdeckel. in Blindpräg.: "Joachim Spengler". - Hs. Eintr. u. durchstr. N. a. T. Mehrere Unterstreichungen u. Marginalien (darunter auch Diagramme u. Zahlen) von alter Hand in griech. Sprache mit roter Tinte. Im 2. Tl. tls. Unterstreichungen u. Marginalien in lat. Sprache (mit schwarzer Tinte, vereinzelt kl. Tintenfl.). S. 1-2 mit kl. Randeinriss, sonst ordentliches Ex. Exlibris a. Innendeckel u. verso Titelbl. Abbildung siehe auch Tafelseiten
 
Euclid. | Bild Nr.1

Euclid. | Bild Nr.1

Nächste Auktion 118
findet von 6-8. Mai 2021 statt



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel

Autor:
Euclid.
 
Kapitel:
Alte Drucke, Handschriften und Theologie
 
Sachgebiete:
keine