Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 110:

Translator:

  Auktion 108
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 


 
108-1782

Verheyen,P.


 
Corporis Humani Anatomia, in qua omnia tam veterum, quam recentiorurn anatomicorum inventa. Methodo nova & intellectu facillima describuntur, ac tabulis aeneis repraesentantur. Lpz., Fritsch 1699. Mit gest. Portrait-Front. u. 31 ganzs. Kupferst. 9 Bl., 622 S., 12 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. u. reicher Rverg. (Rckn. tls. wurmspurig u. repar.).  
 
Hirsch-H. V, 732. - Frühe Ausgabe des verbreitetsten Lehrbuchs der Anatomie zu Beginn des 18. Jahrhunderts. - "This work was widely used for some years after publication, superseding Bartholin in popularity" (Garrison/Morton 388, zur Ausg. 1693). - Lorenz Heister hat sich mit seinem 'Compendium anatomicum (Altdorf 1717) weitgehend auf Verheyens Werk gestützt. Die Entdeckung der fermentativen Rolle des Speichels ist eine der wichtigsten Leistungen Verheyens. Die Venulae stellatae der Niere werden nach ihm Stellulae Verheynii genannt. "Verheyen initially studied theology at Louvain but the loss of a foot through illness caused him to change to medicine, which he studied at Leiden and Louvain. He completed his medical degree at Louvain in 1683, became professor of anatomy in 1689 and of surgery in 1693" (Heirs of Hippocrates III, 663). - Etw. fleckig u. gebräunt, tls. schwach wasserrandig.
 
Verheyen,P. | Bild Nr.1

Verheyen,P. | Bild Nr.1

Nächste Auktion 110
findet am 11. und 12. Oktober 2019 statt



KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0

Ähnliche Artikel