Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 120:

Translator:

  Auktion 83
Kontext-Informationen
deutsch englisch
 
Sie befinden sich momentan innerhalb einer abgeschlossenen Auktion.
Alle Artikel sind bereits verkauft. Es können keine Gebote mehr angenommen werden.
 
 

Sachgebiet: Handschriften


 
1/4  |  Vorherige Seite  |  Nächste Seite  |  Gehe zu Seite


 
83-428 Antiphonar.

Antiphonar.11 Bl. aus einem Antiphonar, ca. 17./18. Jh. Lat. Handschrift auf Prgt., mit Quadratnoten auf 5 roten Notenlinien u. Schrift in Rot u. Schwarz. Blgr. 69 x 48,5 cm. Schriftspiegel ca. 60 x 36 cm. Mit einigen Initialen ohne Ausschmückung u. Einfassungin Rot u. Gelb. Die Bl. num. 2,5,6,7,8,13,17,23,28,29,34. Geheftet, mit Resten der alten Heftung. Gerollt. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-429 Antiphonar.

Antiphonar."In Nativitate Domini ad missam in nocte. Introitus". Titelblatt einer Notenhandschrift auf Prgt., Frankreich um 1700. Mit gr. fig. Initiale D (16,5 x 14,7 cm) in Blau, Rot u. Braun über Goldgrund, kl. ausgem. Initiale O u. 7,5 cm breiter umlaufender Blumengirlande in Blau, Rot, Gelb u. Weiß über Goldgrund. Blgr. 46,5 x 54,5 cm. Unter Passep. mont. - Re. in der Girlande etw. knittrig, tls. Farbverlust durch Beschabung. H 1969 [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-430 Birmanische Palmblatthandschrift.

Birmanische Palmblatthandschrift.2 Bl. mit Ritzschrift, schematischen u. geometrischen Figuren u. Tabelle sowie mit Blüte u. Fabeltier (Hund ?). Mit 6 weiteren, wohl unbeschrieb. Palmblättern zusammengeklebt u. -geschnürt. Blgr. ca. 4,8 x 22 cm. - Gebrauchssp., Schnürung tls. gelöst. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-431 Breviarium.

Breviarium.Lateinische Handschrift auf Pergament, um 1450. 12°. 175 Bl. mit über 160 (10 großen) Initialen in Farben u. Gold, meist mit Randverzierungen. Text einspaltig, 18 Zeilen. Schriftspiegel ca. 7,5 x 6 cm. Schrift in Braun mit blauen u. goldenen (verblasst) Anfangsbuchstaben. Läd. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln. (Schließen fehlen, Rckn. beschäd., beschabt u. mit einigen Wurmsp.). [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-432 Decretum

Decretumdes Markgrafen Albrecht zu Brandenburg-Ansbach. Dt. Hs. auf Papier, 1658. 4°. 1 S. Mit Papiersiegel. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-433 Feudale,S.

Feudale,S.Commentatio delle Rubriche del Breviario Romano. In lingua volgare... Rom, 23 Feb. 1696. Kl.4°. Ital. Handschrift auf Papier. Mit illustr. Tit. mit Rankenbord. in Tuschfeder u. aufgez. kl. kolor. Heiligen-Portr. in Tuschfeder. 9 Bl. (davon 5 w.), 704 hs. num. S., 2 Bl. Etw. spät. Ldr. über Holzdeckel mit blindgepr. Fileten u. Schließen. (Kl. Wurmspuren, tls. berieb.). [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-434 Friedrich Wilhelm Nicolaus Albrecht

Friedrich Wilhelm Nicolaus AlbrechtPrinz von Preussen (1837-1906). Eh. Unterschrift als Herrenmeister der Ballei Brandenburg des ritterlichen Ordens St. Johannis vom Spital zu Jerusalem unter eine Ernennungsurkunde für den kgl. Sächsischen Leutnant u. Rittergutbesitzer Horst Abraham von Schönberg, auf Purschenstein zum Ehrenritter des Ordens, dat. Berlin, 11. Febr. 1889. Gr.Fol. 2 Bl., davon 1 S. beschrieb. Lithogr. Urkunde mit hs. Ergänzungen u. Prägesiegel. Mehrf. gefalt. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-435 Psalterium.

Psalterium.Fragment einer lat. Psalterium-Handschrift auf Papier, 18. Jh. Fol. 30 beids. beschr. Bl., schwarze Tinte m. roten Notenlinien, tls. rot u. blau rubriziert. Läd. Bibl.-Hldr. - Gebrauchsspuren. [...]
(Handschriften, Gesangbücher)

  |  Details >>

83-436 Kaufbrief

Kaufbriefüber den Verkauf des Dorfes SweigHusen (Schweighouse ?) von Simon (V.) Wecker Graf von Zweibrücken-Bitsch an Hanns Schultheiß, Schöffe zu Hagenau um vierhalbe hundert Gulden guter und genehmer Währung an Straßburger Münze. Deutsche Handschrift auf Pergament, dat. "uff Zinstage nach Sannt Erharts Tage" 1536. 41,5 x 66 cm. Mehrf. gefalt. - Ohne die Siegel, größ. (6 cm.) vertikaler Riß im Schriftspiegel. Etw. angestaubt u. fleckig, Fehlst. im unt. Rand. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften, Hagenau)

  |  Details >>

83-437 König Theoderich.

König Theoderich.Blattfragment einer lateinischen Handschrift auf Pergament über König Theoderich. Spätere karolingische Minuskel, 2 Spalten mit 17 - 18 erhaltenen Zeilen, wohl 13. Jhdt. Blgr. ca. 22 x 27.5 cm. Schriftspiegel ca. 14,5 x 21 cm. Beidseit. beschrieben, die Rückseite jedoch weitgeh. verblasst. - Makulatur aus dem Einband einer Inkunabel (Platon opera, 2. Bd. Florenz 1485). Beidseit. unter Glas gerahmt. - Etw. fleckig, oben mit Randbeschäd. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-438 Konvolut

KonvolutHandschriften, Notariatsinstrumente, Verordnungen etc., 18.-19. Jhdt., u.a. Schleiz betreffend. 33 Teile. Gebrauchs- u. Alterssp., tls. gefalt. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-439 Konvolut

Konvolutvon ca. 75 Briefen oder amtlichen Schreiben, ca. 1840-70. Mit Poststempeln u. wenige mit Siegel, meist mehrf. gefalt. [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-440 Koran.

Koran.Arabische Handschrift auf Papier, Ostafrika (Sudan ?) Ende 19.- Anfang 20. Jh. Ca. 200 beids. beschr. Bl. (je S. 13 Zeilen, Schriftspiegel 14 x 9 cm). Lose Bl. in Ldr.-Tasche d. Zt. (Alters- u. Gebrauchsspuren). [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-441 Kreuzigung.

Kreuzigung.Christus am Kreuz mit 2 Heiligen, im Hintergrund re. eine Stadt. Miniaturmalerei auf Prgt., Frankreich um 1420. 23,5 x 14, Blgr. 29,3 x 17,5 cm. Mit floraler Einfassung mit angeschn. Wappen u. Kreuz wohl mit Blattgold. Verso lat. Handschrift mit Initiale "A". Handschriftseite lackiert. - Tls. Farbabplatzungen. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften)

  |  Details >>

83-442 Brief

Briefan Agalius Conradi, Rat und Kammer-Sekretär in Weikersheim, von seinem Schwager Renner (?), Burgvogt in Langenburg (?), dat. 17. Sept. 1593. 4°. 1 Bl., davon 1,5 S. beschrieb., mit Adresse u. Siegelresten. Mehrf. gefalt. [...]
(Handschriften, Langenburg)

  |  Details >>

83-443 Kaufbrief

Kaufbriefauf die Lütke zu Horstmar, so Friderich von Senden... mit seinen Erben gebracht 1400. Niederdeutsche Handschrift auf Pergament, 1400. 15 x 20 cm. - Ohne die Siegel. [...]
(Handschriften, Lütke Wentrup)

  |  Details >>

83-444 Anthins von Mörchingen

Anthins von Mörchingen(Morhange) Ritter bestätigt, daß weder er noch seine Erben irgendwelche Forderungen oder Ansprüche an seinen Vetter Dieterich Schelme von Vinstringen oder seinen Herrn Heinrich Graf zu Lützelstein haben werden. Als Zeugen nennt er Heinrich Gerspach, einen Edelknecht und Jacob von Druhtersheim genannt Wecker. Deutsche Handschrift auf Pergament, dat. Donnerstag vor St.Katherine der heilgen Imerfrohen 1394. 11,2 x 40,5 cm. Mit 2 (von 3) angehängten Siegeln. Gefalt. - Ob. rechtes Eck geknickt u. etw. angestaubt. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften, Lützelstein)

  |  Details >>

83-445 Eberlin von Griffenstein

Eberlin von Griffenstein(Greifenstein) urkundet für sich und seine Erben, daß er und seine Erben den Herren Heinrich Graf von Lützelstein und dessen Erben sowie den Hanneman von Mülnheim und dessen Erben wegen des Dorfes Gnersheim mit seinem gesamten Besitz für Schaden und Kosten haftet ebenso wie sein Bruder Petman von Griffenstein in Grevenkunße. Deutsche Handschrift auf Pergament, dat. Montag nach St. Johanns Tag 1379. 14,2 x 42,5 cm. Mit angehängtem Siegel. Gefalt. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften, Lützelstein)

  |  Details >>

83-446 Hanseman Smyt von Nutringen

Hanseman Smyt von Nutringenurkundet, daß er seinem Herren Heinrich Graf von Lützelstein 50 Pfund Straßburger Pfennige schuldet. Als Zeugen nennt er die Junker Gernam von Oxenbur...(?), Heinrich von Gerspach u. Götz von Yngenheim. Deutsche Handschrift auf Pergament, dat. an St. Erharts Tag 1392. 19,5 x 26 cm. Mit 3 (oder 4) angehängten Siegeln. Gefalt. - Tls. etw. angestaubt u. tls. Schrift etw. verblasst, 2 Siegel weitgeh. erhalten, 1 (oder 2 ?) fragmentarisch vorhanden. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften, Lützelstein)

  |  Details >>

83-447 Heinrich Herr von Lichtenberg

Heinrich Herr von Lichtenbergbescheinigt Heinrich Herr zu Lützelstein, daß ihm für eine Bürgschaft gegenüber Anne von Butenheim, Witwe des Jacob Ganßen zu Gansburg kein Schaden und keine Kosten entstehen werden. Deutsche Handschrift auf Pergament, dat. 1. Samstag nach St. Gallen 1380. 17 x 51,5 cm. Mit angehängtem Siegel. Mehrf. gefalt. - Urkunde tls. knittrig u. Siegel mit Abbrüchen. ╔Abbildung siehe Tafelseiten╗ [...]
(Handschriften, Lützelstein)

  |  Details >>


 
1/4  |  Vorherige Seite  |  Nächste Seite  |  Gehe zu Seite

Nächste Auktion 120
findet von 14-16. Oktober 2021 statt



NEU:

Live-Bieten


KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Galerie