Auktionshaus Kiefer
Steubenstraße 36
75172 Pforzheim
Telefon 07231 / 92 32 0
http://www.kiefer.de


Auktion 102:

Translator:

  Auktion 102
 


 
102-18

Honold,J.


Schätzpreis: 1.200,00 €  |  Rückpreis: 800,00 €

 
Monitor hominum novissimus. Das ist: Kurtzer Bericht Von dem Ungewohnlich grossen Cometen, Welcher in verwichner Winters-Zeit erschienen, wie er seinen Stand und Lauff... gehabt: Und dann Was seiner Bedeutung halben von uns Christlich und erbaulich zu merken seye. Ulm, Ch.B. Kühn Erben 1681. Mit 1 mehrf. gefalt. Kupfertafel. 29 S., 1 Bl. Ausgebunden.  
 
Hohenemser 320. Slg. Adam III, 303. VD17 12:641533G. - Jakob Honold war Mathematikprofessor am Gymnasium in Ulm. Er ist wohl ein weiteres Mitglied der bekannten Ulmer Gelehrtenfamilie Honold (vgl. Jöcher II, 1692 und Poggendorff I, 1137). - Im Anschluß an eine tabellarisch geordnete Beschreibung, wann der Komet sichtbar war, folgt der Versuch der Deutung dieser Kometenerscheinung. Im Anhang ist ein Gedicht abgedruckt von Johann Matthias Schneuber, Dichter und Professor der Poesie in Straßburg, ins Deutsche übersetzt. - Die Kupfertafel zeigt verschiedene Sternbilder in figürlicher Darstellung, darunter ein 8-zeiliges Gedicht in lat. und dt. Sprache. - Titelbl. mit kl. unterlegt. Loch im unt. Rand. Etwas wasserrandig (Taf. nicht betroffen), etwas fleckig. - With one multiply folded copper plate. - The plate showing diff. star constellations in figurative images, underneath is a poem in 8 lines in Latin and German. Title with small repaired hole in lower margin. Some dampstaining (not to the plate), some spotting.
 
Honold,J. | Bild Nr.1

Honold,J. | Bild Nr.1

Schätzpreis:
1.200,00 €
 
Rückpreis:
800,00 €
 
Jetzt kaufen:



KIEFER Pforzheim
Tel. +49 (0)7231 / 9232-0
Ähnliche Artikel